Wenn sich die Dämmerung
in die Vororte meines Denkens
ausbreitet
und der Horizont sich mit dem Blut
des schlechten Gewissens
verfärbt…
Wenn der
unheilverkündender Totenvogel
den ewigen Schläfer
weckt…
Wenn die Sarazenen
die letzte Jungfrau
unsres Glaubens
entführen…
Wenn sich die Heere
des Mondwechsels
in Sonnenblumen
und
das Heulen der Geschosse
in Pans Gesang verwandeln…
Wenn der sterile Geruch
der Brandstätten anfängt
nach Hoffnung zu duften
und die Vertriebenen
das verlorene Paradies
wiederfinden…
Wenn die Einsamkeit
in Millionen wird messbar sein
und sie unbemerkt aus den Wörterbüchern
und Lexika verschwindet
Wenn im Schatten des Weinbergs
dem Pilger Versöhnung begegnet,
erst dann
werde ich mich auch
zur Ruhe begeben.

Share This